abWesend // Vienna Art Week // 17-20.11.15

 

Artists: 

Max Piva
Mattia Casagrande
Stefan Nestoroski
Hannah Pope

 

Unsere Kunst - euer Wohnzimmer
Aus dem alten Allegrofilm-Requisitenlager wurde ein Wohnzimmer. LOCOMOT macht es sich nun dort bequem: Die Couch ist tief und weich, die Schallplatte läuft und Kunst findet sich im Raum. Freunde kommen, Freunde gehen, das Wohnzimmer ist für alle da. Musik, Essen, Diskussionen und Gäste erfüllen den Abend. Es stellen aus: Mattia Casagrande, Max Piva, Stefan Nestoroski und Hannah Pope. Mittwochs kommt Zenita Komad zu Besuch und unterhält sich mit Stefan Rothleitner über Kunst als Verantwortungsträger, bevor sie donnerstags mit der circleXperience den Sesselkreis neu erfindet. LOCOMOT hat jeden Abend eine Idee, die von der Wohngemeinschaft in Zusammenarbeit mit den Gästen verwirklicht wird. Ab Dienstag, dem 17. November ab 18:30 täglich in der Krummgasse 1a, 1030 Wien, eine größere Stadt an der Donau.

Lara Bellenghi kuratiert Festival-Ausstellung
Thematisiert man das eine, kommt man um das andere kaum umher. So ist es auch mit der Anwesenheit / Abwesenheit. Das Nicht-Vorhandensein wird in Frage gestellt und die Grauzonen zwischen Konturen und deren Inhalten beleuchtet. Der Raum wird zum Schauplatz eines Licht- und Schattenspiels zwischen Gemälden und Objekten, die unsere Wahrnehmung herausfordern: einerseits vertraut, andererseits doch anders wirken der Stuhl, der gedeckte Tisch, die Spieglein an der Wand. Heimlich und geborgen oder verfremdet und fremd, ein solcher Raum empfängt den Anwesenden allerlei. Die Ab-Wesenheit bleibt relativ.